Facility Supervising

Unser vorrangiges Ziel ist das wirtschaftliche Planen, um die Bauvorhaben zügig zum Erfolg zu bringen, unter Einhaltung des Kostenbudgets. Dies setzt ein erfahrenes Kosten-Controlling voraus!

Wir tragen dafür Sorge…

  • dass die Architekten die Unterhaltskosten nicht aus den Augen verlieren

Wir achten darauf:

  • dass nicht zu viel aber auch nicht zu wenig Platz für die technischen Notwendigkeiten wie z.B. Zentralen, Trassenführungen usw. berücksichtigt werden
  • dass teilweise „unsinnige“ oder „kostenintensive“ Forderungen von Auflagen oder Verordnungen der Behörden hinterfragt werden ggf. sind mit dem Bauherrn Lösungskonzepte zu finden und diese der Ausnahmegenehmigung zuzuführen
  • die Technik nicht bis ins „technisch Unsinnige“ oder „Unmögliche“ zu treiben, ohne Rücksicht auf Akzeptanz beim Nutzer sowie im Hinblick auf Kosten-Nutzen-Verhältnis zu hinterfragen.
  • Wir planen die MSR-Technik im eigenen Haus und nicht durch Zuarbeit von einzelnen Produktherstellern. Wir erzielen einen Konsens mit Hygienikern ohne zu übertriebene Lüftungskonzepte zu erstellen.
  • Die Technik soll unter Einhaltung der technisch sinnvollen Erfordernisse und Auflagen das Nutzen des Gebäudes möglich und angenehm machen.

Diese Ziele sind nur zu erreichen durch:

  • Umfangreiche Beratung des Bauherrn
  • den gleichberechtigten Umgang mit Architekten
  • Produktmanagement / Produktkenntnis
  • gezielten Umgang mit Versorgungsunternehmen bei Vertretung der Interessen des Bauherrn
  • Klärung von Contracting-Möglichkeiten zum Vorteil des Bauherrn
  • Übernahme des FacilityManagement gesamt oder in Teilbereichen nach Fertigstellung
  • Faires und eindeutiges Verhalten zu den Ausführungsfirmen während der Ausführungszeit
  • ständige Kontrolle an der Baustelle und zeitnahe Aufmaße.